Willkommen beim FC Steckborn2024-03-02T23:03:57+01:00
  • Sponsoring

Sichere dir 10% Rabatt! Klicke auf das 11teamsports Logo!

Zum Online Shop

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar
Fehler: Ungültige Feed-ID.

Jahresbericht des Präsidenten 2023

31. Dezember 2023|

Es kann nur gemeinsam gehen

Liebe Mitglieder des FC Steckborn

Das vergangene Vereinsjahr war sportlich betrachtet für den FC Steckborn ein erfolgreiches Jahr. Die 1. Mannschaft hat sich als starke 4. Liga Mannschaft bewiesen und ist nicht nur in Heimspielen ein starker Gegner. Mit der Verpflichtung von Trainer Petar Mitrovic und seinem Assistenten Rinor Sabani steht ein Duo am Spielfeldrand, welches die Mannschaft sowohl im taktischen als auch im spielerischen Bereich weiterbringt. Die 2. Mannschaft hat sich in der 5. Liga etabliert und die Aufstiegsrunde knapp verpasst. Sie bleibt ein wichtiger Bestandteil des FC Steckborn, da durch sie sowohl die 1. Mannschaft unterstützt wird, als auch Junioren den Wechsel in die Amateurliga ebnet.

Den B Junioren fehlte es in der Hinrunde an der Anzahl an Spielern. Auf die Rückrunde konnte durch den Aufruf aus den eigenen Reihen aber ehemalige Spieler zurückgewonnen werden. Die C Junioren haben eine herausragende Vorrunde gespielt und haben die Herbstrunde auf dem 4. Platz beendet. Wohlbemerkt mit vielen Junioren, welche dem jüngeren Jahrgang angehören. Bei den Junioren Da konnte man sich in der 1. Stärkeklasse die Tabellenspitze sichern. Teilweise waren bewundernswerte Spielkombinationen zu sehen. Die Mannschaft um die Junioren Db sind ebenfalls im vorderen Drittel der Tabelle ansässig. Auch bei den Junioren E bis G erfreut sich der FC Steckborn über eine Vielzahl an Kindern. Bei den Bambinis spielen auch dieses Jahr wieder beinahe 20 Kinder mit. Ich möchte mich bei allen Trainern und Assistenten für deren unermüdlichen Einsatz für die Jugend und den FC Steckborn bedanken.

Der FC Steckborn hat sich in der Vergangenheit für den Breitenfussball entschieden, was eine kluge Entscheidung war. Der Vorstand wird sich weiterhin dafür einsetzen, dass jedes Kind aus Steckborn und der Umgebung Fussball spielen kann, wenn es möchte. Es ist wichtig, dass die Kinder neben den Herausforderungen, die sie heute meistern müssen, einen Ausgleich haben. Beim FC Steckborn gibt es glücklicherweise keine Warteliste für Kinder und Jugendliche, die dem Verein beitreten möchten. Bei diversen Vereinen ist dies der Fall.

Grosse Ernüchterung brachte die Ablehnung des neuen Sportplatzprojektes an der Abstimmung im September. Die Verantwortlichen des FC Steckborn haben unzählige Stunden geopfert, um das Projekt zu vermarkten, zu präsentieren und zu erläutern. Dies neben dem Führen eines Vereins, welches bereits einen grossen Aufwand bedeutet. Es hat sich gezeigt, dass ein solches Projekt nur gemeinsam gewonnen werden kann und dass eben nicht alle Verantwortlichen gemeinsam für dieses Projekt gekämpft haben, war sicherlich einer der Gründe, weshalb es für das Sportplatzprojekt nicht gereicht hat. Der FC Steckborn braucht einen neuen Fussballplatz mit geeigneter Infrastruktur, dies steht ausser Frage. Jetzt muss ein Projekt ausgearbeitet werden, hinter dem alle stehen können und welches der Bevölkerung mit guten Gewissen präsentiert werden kann. Im Verein werden wir uns weiterhin dafür einsetzen, dass es ein solches neues Projekt geben wird, ganz getreu dem Motto «Jetzt erst recht».

Ein immer grösser werdendes Problem ist es, Freiwillige zu finden, die sich für den FC Steckborn engagieren. Vieles würde sich einfacher gestalten, wenn Aufgaben auf mehrere Schultern aufgeteilt werden könnten. Nicht jeder muss im Vorstand oder als Trainer mitwirken, oft sind es kleinere Aufgaben, die mit wenig Aufwand eine grosse Wirkung erzielen können: Mithilfe in der Festwirtschaft, Schreiben des Newsletters, Aktualisieren der Homepage, die Administration der Vereinsfunktionen oder kleine Helfereinsätze bei verschiedenen Events. In Stunden ausgedrückt, würde dies für viele Aufgaben 5 bis 20 Stunden im Jahr bedeuten. Ein Aufwand, den sich sicherlich viele einrichten könnten. Wie können wir diesem Problem entgegentreten? Der Aufruf über den Newsletter oder die Homepage war ebenso wenig erfolgreich wie die Erwähnung an verschiedenen Veranstaltungen. In den nächsten Wochen werden die Verantwortlichen des FC Steckborn einen Aufgabenkatalog erstellen. Darin soll ersichtlich sein, wo und wann Hilfe benötigt wird und mit wieviel Aufwand diese zu bewältigen sind.

Einmal mehr möchte ich mich bei meinen Vorstandskollegen, Trainern, Mitgliedern, Helfern und Unterstützern des FC Steckborn bedanken. Ohne sie wäre vieles nicht möglich. Auch bei den Sponsoren möchte ich mich dieses Jahr wiederum für ihre Treue und die langjährige finanzielle Hilfe bedanken! Ich stelle mir oft die Frage, wie wir den Sponsoren etwas zurückgeben können. Einige Ideen dazu habe ich bereits und ich möchte mit diesen Ideen auf die Sponsoren zugehen und mit Ihnen eine mögliche Umsetzung besprechen.

Nun bleibt mir noch Ihnen allen für das Jahr 2024 viel Gesundheit, Freude, Verständnis und Spass zu wünschen! Für die Zukunft der Kinder, für die Zukunft der Jugend, für die Zukunft des FC STECKBORN!

Präsident FC Steckborn

Marco Mancuso

Neuer Hauptsponsor – SEE & PARK Hotel Feldbach

03. Dezember 2023|

Wir freuen uns sehr, SEE & PARK HOTEL FELDBACH beim FC Steckborn begrüssen zu dürfen, als unseren neuen Hauptsponsor.
Wir bedanken uns herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine erfolgreiche gemeinsame Zeit.

Trainingstage 2024 auf dem Emmig – Jetzt Anmelden

27. November 2023|

Die Fussballschule Schlotterbeck veranstaltet seit 25 Jahren erfolgreich Trainingstage für Kindern von 6-14 Jahren.
Bald auch bei uns auf dem Emmig vom 13.05.2024 – 17.05.2024.

Weitere Infos und Anmeldung unter folgendem Link:
https://fussballschule-schlotterbeck.de/

Flyer: Trainingstage 2024

FC Steckborn sagt Danke!

26. September 2023|

Jetzt erst recht!

Der FC Steckborn bedankt sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern rund um die Abstimmung zum Sportplatzprojekt. Die Zustimmung bei vielen Bürgerinnen und Bürgern war gross und deutlich zu spüren. Entweder durch Leserbriefe, Posts in sozialen Medien oder bei der Mithilfe an verschiedenen Anlässen.

Umso enttäuschender ist das Abstimmungsergebnis. Eine grosse Anzahl Personen hat sich gegen das Sportplatzprojekt entschieden, was schlussendlich auch zur Ablehnung führte. Die Verantwortlichen des FC Steckborn werden das Resultat analysieren und gemeinsam über die nächsten Schritte befinden.

Eines ist aber sicher, der FC Steckborn wird sich weiterhin für eine zeitgemässe Infrastruktur für die Kinder, Jugendlichen und allen weiteren Mitgliedern aus Steckborn und Umgebung stark machen: Jetzt erst recht! Für die Zukunft unserer Kinder, für die Zukunft der Jugend, für den FC Steckborn, für Steckborn!

Nach oben