Schiedsrichter

.

.

.

Der FC Steckborn sucht neue Schiedsrichter!

Warum Fussballschiedsrichter werden?

Das Pfeifen auf den Fussballplätzen ist nur ein Teil des ganzen Schiedsrichterwesens. Als Ref wirst du dich zu einer starken und charismatischen Persönlichkeit entfalten. Hinsichtlich Sozialkompetenz, Entscheidungsfreudigkeit und Teamfähigkeit wirst Du Dich automatisch weiterentwickeln. Es ist eine Art Lebensschule, die dich privat und auch beruflich weiterbringt.

Als Schiri begegnest du Menschen, meist sehr bekannte Leute, an den du sonst nicht „rankommst“. Du lernst die Region und Schweiz kennen und reist an interessante und erlebnisreiche Orte, die du sonst nie sehen würdest. Und vielleicht wirst du später auch mit verantwortungsvollen internationalen Einsätzen betraut und kommst so um die Welt. Du baust dir in diesem Sinne ein Network auf, das dir in jedem Falle nur Pluspunkte verschafft.

Weitere Vorteile

  • Finanzielle Entschädigung – je nach Liga Fr. 80.- bis 1‘500.- pro Match
  • Freier Eintritt zu allen Meisterschaftsspielen des SFV (inkl. Super League)
  • Gratis Tickets für alle Spiele der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft
  • Persönliche Fitness, eigenverantwortliche Trainingszeiten
  • Der FC Steckborn bezahlt die Ausbildungskosten!
  • Du wirst Mitglied beim Ostschweizer Schiedsrichterverband (www.ssv-asa.ch), wo du dich mit Gleichgesinnten austauschen kannst.
  • Du musst deine Fussballer-Karriere nicht an den Nagel hängen. Die Schiedsrichter Aufgebote werden am Spielplan deiner Mannschaft angepasst.

Ohne Schiedsrichter – Keine Fussballspiele!

Für jeden Schiedsrichter kann dein Verein zwei Mannschaften am OFV Wettspielbetrieb teilnehmen lassen. Für eine Mannschaftsaufstockung ist es unabdingbar, neue Schiedsrichter zu gewinnen. Mit deinem Einsatz als Schiedsrichter unterstützt du also auch indirekt die Juniorenabteilung deines Vereines. Als Unparteiischer gibst du den Junioren die Möglichkeit, aktiv am Fussballgeschehen teilzunehmen leistest einen Beitrag an deren Förderung und Freizeitgestaltung.

Hobby mit Karrierechancen

In der Tätigkeit eines Schiedsrichters steckt viel Arbeit dahinter. Aber dieses Hobby gibt einem auch enorm viel retour. Der finanzielle Zustopf gehört sicherlich auch zu den Vorzügen.

Da in der Schweiz ein Manko an Schiedsrichtern besteht, sind die Möglichkeiten für eine Karriere mit entsprechendem Engagement und Trainings nach oben offen! Möchtest du also auch einmal in der Super League oder sogar an der Weltmeisterschaft arbitrieren?

Grundanforderungen

Der Schiedsrichter muss am Samstag verfügbar sein

Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

15. Altersjahr vollendet und nicht älter als 45 Jahre

Weitere Infos

Informationen zur Schiedsrichter-Grundausbildung findest du auf der Webseite des Ostschweizerischen Fussballverbandes:

http://www.football.ch/ofv/Ostschweizer-Fussballverband/Schiedsrichter-OFV/News-und-Mitteilungen-Schiedrichter-OFV.aspx

Interesse geweckt…?

Mach den nächsten Schritt und melde dich bei:

Manuel Hanimann, Präsident FC Steckborn

Tel. 058 285 11 38

manuel.hanimann@baloise.ch