Vereinsphilosophie

Respekt

Leitbild

Der FC Steckborn bietet seinen Mitgliedern die Rahmenbedingungen, um von den Bambini bis zu den Senioren durchgehend und ohne den Verein wechseln zu müssen, Fussball zu spielen. Damit dies möglich ist, sollen die Kinder und Jugendliche im Juniorenbereich und später in den Aktivmannschaften kontinuierlich ausgebildet und gefördert werden.

Als eine der wichtigsten Aufgaben in unserem Verein sehen wir in der Ausbildung des Nachwuchses. Die gut geschulten Trainer des FC Steckborn bilden derzeit rund 10 Junioren-Mannschaften mit ca. 150 Kinder und Jugendlichen professionell aus. So können sie bestmöglich ins ABC des Fussballs eingeführt und später auf den Einstieg in unsere Aktivmannschaften vorbereitet werden. Viele Kinder und Jugendliche  knüpfen damit auch unzählige Freundschaften und lernen die Bedeutung des Mannschaftssports kennen. Sie verfolgen gemeinsam ein Ziel und wollen dieses auch erreichen.

Der FC Steckborn richtet seine Arbeit auch an der Vermittlung von Werten und Wertrichtlinien. Attribute wie Lern- und Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme, Fairness und Respekt sowie Leistungswille, Durchsetzungsvermögen, Selbstvertrauen, Gewinnen und Verlieren können, sind Beispiele für soziale Verhaltensweisen, die erfolgreiche Persönlichkeiten auszeichnen. Auch in unserem Fussballverein wird die Persönlichkeit jedes Spielers gefordert und gefördert. Die Spieler lernen soziale Verhaltensweisen, die sie in ihrem Team umsetzen müssen.

Wir sind stets fair, ehrlich und offen. Jedes Mitglied verhält sich gegenüber dem Schiedsrichter, der eigenen sowie gegnerischen Mannschaften jederzeit fair, korrekt sowie mit Anstand und Respekt.

Wir wollen alle Spieler, egal welcher Bildung und Herkunft bestmöglich in unser Vereinsleben integrieren. Unser Verein steht für Ehrlichkeit und Transparenz in allen Bereichen.

Steckborn, Februar 2014